3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren

3D Scannen | 3D Digitalisieren
Durch unseren 3D Scan Service Ihr Objekt als enorm detailgetreues digitales Datenmodell.
Sie möchten ein beliebiges Objekt  3D digitalisieren, zu dem keine 3D-CAD vorhanden sind?
Unser 3D Scan Service ermöglicht selbst das Digitalisieren von ansonsten schwierig erfassbarer, großer oder kleiner Objekte. conap tastet mit 3D-Scannern beliebig geformte Objekte berührungslos ab. Hierbei werden mehrere Millionen Punkte aufgenommen, die sich zu einer 3D Punktewolke zusammenfügen und so ein faszinierend detailgetreues digitales Datenmodell ergeben. Die geometrische Grundinformation des vermessenen Objekts ist millionenfach größer als bei herkömmlichen taktilen Messtechniken.

Wir Scannen im Nahbereich und im Fernbereich.

  • Im Nahbereich werden Streifenprojektionsscanner und Laserscanner eingesetzt. Die Bauteilgrößen können zwischen ca. 5mm x 5mm x 5mm und ca. 10m x10m x 10m liegen. Bei großen Bauteilen (ab ca. 2m x 2m x 2m) kombinieren wir das 3D-Flächen-Scan mit Photogrammetrie-Verfahren um höhere Genauigkeit zu erzielen. Die Genauigkeit der Scanner im Nahbereich liegt zwischen 0,006mm bis 0,12mm je nach Messvolumen.
    mehr zu Nahbereichscannen / Reverse Engineering
  • Im Fernbereich wird ein terrestrischer Laserscanner eingesetzt mit dem z.B. komplette Immobilien, Gebäudefassaden, Produktions- und Versorgungsanlagen, Unfallstellen sowie großvolumige Bauteile 3D gescannt werden können. Ein Einzelscan hat eine Genauigkeit von ca. ±3mm.
    mehr zu Fernbereichscannen

Die Einsatzbereiche von 3D Scanning sind vielfältig und bilden die Grundlage für:

  • die Reproduktion des Objekts, entweder durch eine exakte Flächenrückführung oder durch einen parametrischen Neuaufbau des Bauteils mit dem 3D-CAD-System, auf Wunsch mit 2D-Zeichnungsableitung
  • die Qualitätssicherung: 3D Soll-Ist-Vergleiche, durch eine 3D-Geometriekontrollen zwischen gescanntem Bauteil und CAD-Modell, Wandstärkenanalysen, Prüfung von Form- und Lagetoleranzen etc.
  • die Erstellung von STL-Daten des Bauteils, die zum 3D-Druck verwendet werden können für Stereolithographie Anwendung, oder CAE-Anwendungen (FEM, CFD)
  • die Erstellung von Grundrisszeichnungen oder Querschnitten etc.